Was für ein Dreckswetter

Es regnet und regnet. Einfach ätzend. Und die Zeit rinnt. 9 Tage ist der letzte Beitrag her. Der Depotwert liegt bei 4.260 € (+69 €). Pos. Treiber war SAP und negativ Banco Santander. Aroundtown +9,1% (von +8,7% im letzten Beitrag), Banco Santander -0,9% (+2,3%), BASF +12,1% (+9,9%), HanseYachts +6,4% (+3,7%), SAP +7,2% (+1,8%), ThyssenKrupp -7,7„Was für ein Dreckswetter“ weiterlesen

Über die 4… aber wie! BÄM!

Während der DAX heute 1 % verloren hat, ist mein Depot um knapp 2,5 % gewachsen. Und wer war die Triebfeder? Nokia! In der Mittagspause mit 17,4 % spontan verkauft. Liquide Mittel sind jetzt genug da, nur die Kaufoptionen fehlen mir. Ich denke, ich werde es zeitnah mit Gazprom oder Weichai probieren. Und jetzt kommt„Über die 4… aber wie! BÄM!“ weiterlesen

Das Festhalten an Banco Santander

Psychologisch natürlich völlig falsch, aber ich kann nicht anders als die Aktien nicht mit Verlust zu verkaufen. Wie im Fall der spanischen Großbank, aber auch an BASF halte ich fest. Solange der Depotwert über 3.000 € liegt ist alles vollkommen in Ordnung. TUI habe ich ein zweites Mal gekauft und sind mal wieder ein starkes„Das Festhalten an Banco Santander“ weiterlesen

Corona nervt…

Zwischenzeitlich lag der DAX bei knapp 11.600 Punkten. Meine BASF Aktien bei – 18 %. Läuft. Naja, in die falsche Richtung. Seit ein paar Tagen habe ich mir ein paar Werte als Favorit angelegt. Z.B. Piaggio, Yamaha, ING Group und Banco Santander. Heute morgen habe ich dann tatsächlich einen Kaufauftrag abgegeben, 180 Stück der Banco„Corona nervt…“ weiterlesen

Erstelle deine Website mit WordPress.com
Jetzt starten