Endjahresfazit

Wer sich an meinen ersten Blog-Beitrag erinnert (wohl keiner), aber ich habe damals geschrieben, dass dieses Trading-Depot für mich eine Art Freizeitbeschäftigung ist. Und dennoch war ich gewillt kein Minus zu machen und wenn ich vorsichtig ein Ziel ausgerufen hätte, wären das 7 % gewesen. D.h. am 31.12. (also heute) wäre ich über 3.210 € Depotwert glücklich gewesen. Und nun?

3.574 €!!! D.h. 19% plus (vor Steuer). Einfach geil. Und hier noch ein paar Zahlen/Statistiken:

31 Trades (18 Käufe; 13 Verkäufe) – Höchster/geringster Kauf: SAP 868,80; VW 395,64 – Höchster/geringster Verkauf: SAP 940 €; Commerzbank 420 € – Bester/geringster Trade (inkl. Gebühren, vor Steuern): Ceconomy 92,37 € (15,7%); Commerzbank 17,85 (4,5%) – Durchschnittlich mit jedem Trade (nach Gebühren): 8,1% – Insgesamter Umsatz aller Trades: 20.079 €

Ich denke, mein Ziel 2021 werden 8 % sein auf Basis des Depotwert = 3.860 €.

Die einzige Frage die ich mir gerade stelle, wie soll ich mit dem Thema Steuern umgehen? Ich müsste 175,85 € an Steuern und Soli zahlen. Soll ich die Summe von 3.574 € abziehen? Wäre sinnig, allerdings ist mein Freistellungsauftrag bei meiner Hauptbank nicht ausgeschöpft, d.h. ggf. sind die 175,85 € nicht fällig – bin mir aber nicht sicher. Bei Degiro konnte ich keinen Freistellungsauftrag einstellen.

Allen einen guten Rutsch, ein tolles 2021 und vor allem viel Gesundheit 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle deine Website auf WordPress.com
Jetzt starten
%d Bloggern gefällt das: