Erstelle eine Website wie diese mit WordPress.com
Jetzt starten

Depotupdate März

Seit knapp 5 Wochen herrscht Krieg im Osten Europas. Während dieses Ereignis viel Leid hervorbringt, scheint es den Nasdaq und Konsorten nur kurz zu irritieren. Sprich, sie sind nahezu alle wieder im Plus. Und mein Depot? Schauen wir mal auf die Veränderungen des Monat März: Ein kleiner Vergleich zum 1.1.22:

Werbung

P2P Monat März

Im Monat März habe ich 40,61 € an Zinsen erhalten (Bondora 22,09 €, Robocash 18,52 €). In Prozent ausgedrückt sind das fantastische 8,63 %. Aktuell habe ich auch weder überfällige Kredite noch Ausfälle. Also alles im grünen Bereich. Bei beiden Links handelt es sich um Kunden werben Kunden Links. Eröffnest Du darüber Dein Konto, dann„P2P Monat März“ weiterlesen

Sie ist da. Und so hübsch!

In einer kleinen edlen Verpackung versteckt sich die ca. 17 Gramm schwere Royal Indigo Kreditkarte. Sie macht tatsächlich was her. Und direkt die erste Bezahlung bei meiner Lieblingspizzeria sorgt für eine Überraschung. Beim Bezahlen teilte mir der knapp 25 jährige Pizzabäcker mit „Eine Crypto.com Karte – wow. Die habe ich noch nie in echt gesehen.„Sie ist da. Und so hübsch!“ weiterlesen

Investition in 2 neue ETFs

Seit dem Angriff der Russen auf die Ukraine habe ich mich relativ passiv mit allen Investments gehalten. Verluste habe ich ausgehalten – Panik habe ich nicht geschoben. An den sehr volatilen Einzeltitel wollte ich nicht wirklich ran. Daher habe ich 2 Käufe in ETFs ausgeführt. iShares STOXX Europe 600 Banks UCITS ETF (ISIN DE000A0F5UJ7) Das„Investition in 2 neue ETFs“ weiterlesen

Robocash – aktueller Stand

Nun ist der 2. Monat komplett vorbei und es haben sich einige Neuigkeiten ergeben. Zum Einen hatte Robocash angekündigt die Einstiegszinsen um 1 % zu senken (fängt also nun bei 9 % an). Zum Anderen ist der Sitz des Unternehmens Kroatien (daher auch die EU Einlagensicherung), aber die Muttergesellschaft ist russisch. Daher habe ich mich„Robocash – aktueller Stand“ weiterlesen

Geld drauf und weg

Ja, das kann man so beschreiben. Ich musste die Staking Summe überweisen zzgl. 500 € damit ich shoppen kann. Ist ja eine Debitkarte. Klingt easy. War aber nicht ganz so einfach, denn erst einmal musste ich CRO im Wert von 3,5k kaufen (ca. 8.200 CRO). Dann musste ich das Staken aktivieren und noch einige Formalitäten„Geld drauf und weg“ weiterlesen

Der Weg zur Entscheidung

Mich hat dieses Thema „Crypto.com“ schon sehr gereizt. In letzter Zeit ist Crypto.com samt seines CRO Token in aller Munde. Das machte mich neugierig. Nach einiger Recherche in Whitepapers, Videos  und auf Websites blieben noch folgende Fragen für mich offen: Wir haben jeweils den teuersten Tarif bei Spotify und Netflix. Können wir diese Tarife behalten„Der Weg zur Entscheidung“ weiterlesen