Sie ist da. Und so hübsch!

In einer kleinen edlen Verpackung versteckt sich die ca. 17 Gramm schwere Royal Indigo Kreditkarte.

Sie macht tatsächlich was her. Und direkt die erste Bezahlung bei meiner Lieblingspizzeria sorgt für eine Überraschung. Beim Bezahlen teilte mir der knapp 25 jährige Pizzabäcker mit „Eine Crypto.com Karte – wow. Die habe ich noch nie in echt gesehen. Darf ich die mal anfassen?“.

Der Monat März neigt sich dem Ende und so kann ich ein kleines Fazit nach 6 Monaten ziehen:

420 CROs (aktueller Wert ca. 180 €), davon 344 durch Cashbacks und Rückerstattungen (Spotify & Netflix) sowie 76 durchs Staking. Eine ordentliche Summe.

Der Supercharger in Bitcoin hat sich nicht wirklich gelohnt – viel habe ich nicht erwartet, aber 0,00000054 BTC ist schon sehr wenig. Wenn man die CRO nicht, nach Beendigung des jeweiligen Superchargers, abruft, dann laufen sie weiter. Aktuell liegen meine CRO in einem 15 tägiger Supercharger im Wert von 500.000 $ in „Verasity“ (VRA). Insgesamt habe ich 600 CRO gestaked. Ich denke, auch da wird nicht wirklich was bei rumkommen. Danach werde ich 600 CRO ins Earn-Programm stecken.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle deine Website mit WordPress.com
Jetzt starten
%d Bloggern gefällt das: